Initiative junger Transatlantiker e.V.

Die Initiative junger Transatlantiker e.V. (IjT) wurde 2011 gegründet, um den deutsch-amerikanischen Beziehungen in der jungen Generation auf beiden Seiten des Atlantiks neue Impulse zu geben. Junge Leute werben bei jungen Leuten für stärkere transatlantische Beziehungen - das ist die Essenz unseres Vereins. Wir wenden uns gegen Antiamerikanismus und platte Klischees gegenüber nordamerikanischer Kultur, Politik und Gesellschaft. Mit Projekten und Veranstaltungen u. Kampagnen weisen wir auf die Verbundenheit unserer beiden Länder hin. Dabei planen wir stets viele neue spannende Formate.

Unsere Non-Profit-Organisation ist modern aufgestellt: In sechs Departments wird die tägliche Arbeit geleistet, um verschiedene Multiplikatoren zu erreichen, mehr und mehr junge Menschen zu begeistern und den euro- atlantischen Beziehungen neue inhaltliche Impulse zu geben. Dabei ist unser Leitmotiv stets, in einer veränderten Welt neue transatlantische Narrative zu erzählen und die nordatlantische Community besser zu vernetzen, damit sie resistent, schlagfertig und zukunftsfähig in das nächste Jahrzehnt geht.

Neben unseren Mitgliederversammlungen treffen sich die Mitglieder regelmäßig auf Veranstaltungen rund um die transatlantischen Beziehungen auf beiden Seiten des Atlantiks. Im März 2021 zählt die IjT knapp 700 Mitglieder und ist inzwischen auch in Kanada und Mexiko aktiv. Wir freuen uns über Anfragen, Ideen und neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wenn wir die Ärmel hochkrempeln, wächst hier zusammen, was zusammen gehört.