Deutsch-Amerikanischer Club Mainz e.V.

Bereits 1954 wurde der jetzige DAC Mainz als internationaler Frauenclub gegründet. Der Name wurde gewählt da Ehefrauen der französischen sowie amerikanischen Streitkräfte unter den Mitgliedern waren. 1958 wurde der Club Mitglied im Verband der deutsch-amerikanischen Clubs. Anlässlich einer Mitgliederversammlung 1976 beschlossen Frauenclub und Herrenclub gemeinsam für die Ziele der deutsch-amerikanischen Freundschaft zu arbeiten und seit Anfang 1977 gibt es den DAC Mainz.

Dem Ziel der Förderung der deutsch-amerikanischen Freundschaft fühlen sich alle Mitglieder diesseits und auch jenseits des Atlantiks verbunden. und unterstützen den Studenten- sowie den Jugendaustausch zwischen Amerika und Deutschland.

Außer dem monatlichen Stammtisch in einem Mainzer Weinlokal bieten wir Ausstellungsbesuche, Kurzvorträge, Weinbergsführungen und Weinproben an. Die jeweiligen amerikanischen Austauschstudenten sind immer eingeladen sich in das Clubleben einzubringen, die gilt auch für die neuen deutschen BewerberInnen und RückkehrerInnen.

Gäste sind jederzeit willkommen und wir freuen uns über neue Mitglieder.